Ich baue im Traenenmuster 420 OG-Kush hanfsamen Pflanzen in einem 1,8 x 1,8 Meter grossen Raum an. meine Wenigkeit verwende 1000-Watt-Lampen mit einem Reflektor. Die Hanfpflanzen befinden sich in 20-40 Zentimeter grossen Behaeltern. Einige wachsen grossartig, unter anderen hingegen dahinrieseln sich die neu wachsenden Blaetter. meine Wenigkeit verwende BioBizz-Duenger; der Wachstums- und Blueteduenger zugleich ist. Mit was zu Gunsten von einer Ernte kann ich rechnen und was kann ich wegen der Kraeuselblaetter unternehmen? Ueber weitere Vorschlaege zur Maximierung der Ernte wuerde ich mich sehr freuen.
Oger

Einige Hanfsamen Strains gedeihen von Natur aus Kraeuselblaetter; dies ist genetisch bedingt. meine Wenigkeit habe schon etliche Hanfpflanzen mit diesen merkwuerdigen Kraeuselblaettern gesehen. In der Regel handelt es sich um Haze oder Sativa Kreuzungen. Anfangs dachte ich, dass dies aufwaerts eine Ueberduengung zurueckzufuehren sei, wohl z.B. sich herausgestellt hat, nach sich ziehen ebendiese Hanfpflanzen die Verfuegungsrecht dazu, dass sich ihre Blaetter kraeuseln. Die meisten dieser Hanfpflanzen reagieren uebersensibel aufwaerts jegliche Duengung. Zudem sind sie nicht selten ertragreich, selbst wenn sie genauso weit werden koennen z.B. die Nachbarpflanzen. Mein Rat an dich ist, solche Hanfpflanzen nicht laenger anzubauen und die Produktivitaet moeglichst in ertragreichere Hanfpflanzen zu stecken.
Eine sehr gute Ernte zu Gunsten von einen Raum mit einer einzigen 1000-Watt-HID-Lampe ist ein Kilo trockener Buds. Die meisten Grower ernten jedoch 500 Gramm.
 

Retour à l'accueil